Teilsanierung des Badezimmers – So sparen Sie Geld, Zeit und Abfall

Warum im Bad nicht gleich alles auf einmal sein muss? Weil es oft besser passt. Gemeint ist die Teil- gegenüber der Komplettsanierung. Sie möchten Ihr Badezimmer auf Vordermann bringen, aber eine Komplettsanierung ist Ihnen zu aufwändig und kostspielig? Dann ist eine Teilsanierung die perfekte Lösung – effektiv und wirtschaftlich. Die gezielte Modernisierung lässt das Badezimmer in neuem Glanz erstrahlen lassen, ohne den gesamten Raum umbauen zu müssen.

Eine Teilsanierung bietet dazu viele weitere Vorteile: Zum einen ist sie bei einer Dauer unter einer Woche wesentlich schneller und günstiger als eine Komplettsanierung. Zum anderen können Sie sich gezielt auf die Bereiche konzentrieren, die Ihnen am wichtigsten sind. So können Sie beispielsweise Ihre alte Badewanne austauschen und stattdessen eine schwellenlose Dusche einbauen, ohne den Rest des Badezimmers anzufassen.
Teilsanierung des Badezimmers – So sparen Sie Geld, Zeit und Abfall

Wenn Sie alte Fliesen haben, müssen Sie auch diese nicht unbedingt entfernen. Sie können einfach über die alten Fliesen neue verlegen oder alternative Lösungen wie Wandverkleidungen oder Putz verwenden. Dadurch können Sie neben Lärm auch Schmutz und Staub minimieren, die normalerweise bei der Entfernung von alten Fliesen entstehen. In vielen Fällen können bestehende Badezimmermöbel oder Sanitäreinrichtungen dazu wiederverwendet werden. Dies spart nicht nur Geld, sondern reduziert auch den Materialabfall.